Team Fairtrade together

Faires Handeln in Zeiten von Corona

Die COVID-19-Pandemie hat unseren Arbeitsalltag komplett verändert. Unsere Partner im Süden trifft sie doppelt hart: einbrechende Märkte können nicht oder kaum durch privatwirtschaftliche oder staatliche Rücklagen kompensiert werden und das Virus trifft auf Gesundheitssysteme, deren Intensivmedizin nicht auf solche Krisen eingestellt ist. Im Folgenden informieren wir sie darüber, was die Corona-Krise für die verschiedenen Akteure im Fairtrade-System konkret bedeutet.

Wir – die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von TransFair (Fairtrade Deutschland) – haben unseren Bewegungsradius auf ein Minimum reduziert. Zudem alle externen Termine abgesagt, die meisten Mitarbeitenden arbeiten im Homeoffice. Doch der erste Schrecken legt sich und wir betreten nun als internationale Bewegung verstärkt die virtuelle Ebene – mit dem Ziel, so viele Arbeiten wie möglich auch online zu erledigen.

Fairtrade passt seine Arbeitsprozesse an und bleibt engagiert 

09.04.2020
🇸🇻
30.04.2020
🇩🇪
24.04.2020
Daniel Duarte CEO – koakult GmbH
🇧🇷
27.04.2020
Antonio Carlos Präsident – Gurana-Kooperative Agrofrut
🇰🇪
28.04.2020
Frank Obure General Manager – AAA Flowers
🇸🇻
29.04.2020
Jonathan Romero Fairtrade Kooperative ATAISI
🇩🇪
24.04.2020
Benjamin Drösel Country Manager DACH – Fairtrade Original
🇹🇭
24.04.
Khun Saspin Fairtrade Pineapple Farmer Group
🇧🇷
20.04.2020
Renato Theodoro CEO National Fairtrade Coordinator BRFAIR
🇰🇪
22.04.2020
Gilbert Kiplangat BII Rainforest Farmlands Kenya
🇩🇪
16.04.2020
Mathias Diestelmann CEO Brands Fashion GmbH
🇮🇳
16.04.2020
Ganesh Anantharaman CEO Sags Apparels
🇰🇪
27.03.2020
Dr. Nyagoy Nyong‘o CEO - Fairtrade Afrika
🇮🇩
15.04.2020
🇩🇪
04.04.2020
Albert Darboven Vorstandsvorsitzender Geschäftsführer J.J. Darboven
🇮🇳
26.05.2020
Sanjeet Singh Khurana COO - NAPP
🇫🇮
09.04.2020
🇮🇳
28.03.2020
Amit Narke CEO Purecotz Eco Lifestyles Pvt. Ltd.
🇦🇺
27.03.2020
Molly Olson CEO Fairtrade Australien/Neuseeland
🇵🇱
23.03.2020
Krzysztof Rackowiak Communication Manager Fairtrade Polen
🇸🇻
27.03.2020
Xiomara J. Paredes CEO – CLAC
🇩🇪
27.03.2020
Darío Soto Abril CEO - Fairtrade International
🇮🇹
21.03.2020
Paolo Pastore CEO – Fairtrade Italien
🇦🇹
23.03.2020
Hartwig Kirner CEO – Fairtrade Österreich
🇩🇪
19.03.2020
Dieter Overath CEO - Fairtrade Deutschland

Wie TransFair in Deutschland haben unsere Schwesterorganisationen in anderen Ländern ihre Arbeitsprozesse auf die aktuelle Situation angepasst und sind online erreichbar. Auch die Beratungsdienste unserer Produzentennetzwerke im Ursprung sowie die Audits von Flocert werden derzeit vom Schreibtisch aus gesteuert. Einige Prozesse dauern jetzt etwas länger, andere betreiben wir jetzt noch intensiver: So werden wir häufiger über Neuigkeiten und Entwicklungen informieren. Unseren Newsletter stellen wir auf einen wöchentlichen Turnus um und über unsere Social Media Kanäle informieren wir aktuell über die Situation in verschiedenen Ländern. 

Warenflüsse aufrecht erhalten 

So verständlich und geboten gerade auch die Maßnahmen zur Versorgung der Bevölkerung sind, arbeiten wir im Gespräch mit der Politik und den Lebensmitteleinzelhandel daran, dass die Warenströme aus dem globalen Süden so lange wie möglich geöffnet bleiben können. Noch können die meisten Produzentenorganisationen arbeiten. Jedoch blicken wir mit Sorge auf die zunehmenden Bewegungseinschränkungen in Lateinamerika, Afrika und Asien, die auch Konsequenzen für die Logistik haben werden. Kommt der Warenfluss erstmals ins Stocken, braucht es eine längere Zeit, bis die Logistik wieder funktioniert und die Menschen in Kenia, Äthiopien oder Indien wieder eine Erwerbsgrundlage erhalten.

Aktiv für Fairtrade in Corona-Zeiten

Fairtrade möchte die derzeitigen Panikkäufe nicht mit Kaufaufrufen für Fairtrade-Produkte anheizen. Die aktuelle Krise fordert von uns Rücksicht, Verantwortungsbewusstsein und Solidarität – sowohl gegenüber Menschen unserer unmittelbaren Umgebung als auch in den Fairtrade-Produzentenländern.

Wir werden weiterhin faire Handlungsalternativen aufzeigen, die wir in unserem Alltag umsetzen können, selbst wenn sich dieser derzeit so ganz anders gestaltet. Deshalb setzen wir unser Engagement in unseren Kampagnen und Aktivitäten für den fairen Handel fort. 

Unsere nächsten Highlights

  • Was hat Fairtrade mit den SDGs (Sustainable Development Goals) zu tun? Wir haben uns weltweit umgehört und persönliche, vielseitige Geschichten und Stimmen eingesammelt. Nachzulesen in unserer SDG-Zeitung, die hier zum Versand und Download zur Verfügung steht. Außerdem konnten wir dank einer Förderung des BMZs in acht Städten Großflächenwerbung schalten. Demnächst stehen uns noch weitere Fotos, Filme und Statement zur Verfügung.
  • Fairtrade Conference und Fairtrade Award: Wir freuen uns sehr mitteilen zu können, dass die Verleihung der Fairtrade Awards am Donnerstag, den 29. Oktober in Köln nachgeholt wird. Wir planen eine Kombination eines Live-Events und einer digitalen Übertragung. Corona zwingt uns, das Konzept zu verändern, mit mehr Abstand zu planen und weniger Teilnehmende. Die Fairtrade International Awards werden an diesem Abend ausschließlich digital verliehen, denn die Teilnahme der internationalen Gäste wird voraussichtlich nicht möglich sein. Es wird anders werden, aber es wird im kleineren Rahmen ebenso ergreifend und intensiv. Anke Engelke und die Laudatorinnen freuen sich jetzt schon darauf. mehr zum Fairtrade-Award!

Aktuelle Fairtrade-Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie

Seba, Alberta, Angela und Anna tragen Fahrradhelm und Mund-Nasen-Schutz.

Fairtrade-Kooperative nimmt italienische Familie auf

24. August 2020

Fünf Monate Quarantäne in einer Kaffeekooperative in Mittelamerika

Lesen
Grafik Viren

Nachhaltige Wirtschaftsreformen während und nach der Pandemie!

21. August 2020

Umweltschutz und faire Arbeitsbedingungen sind Grundvoraussetzungen für eine langfristige wirtschaftliche Erholung.

Lesen
Kenianische Kinder in der Tagesstätte einer Blumenfarm. © Nathalie Bertrams

"Es regnet Kinder"

22. Juli 2020

Blumenarbeiterinnen leiden unter Doppelbelastung in der Corona-Krise.

Lesen
Mitglieder der Kooperative COOPAVRE

Erste Kooperativen nutzen Fairtrade-Hilfsfonds

15. Juli 2020

Im Kampf gegen Covid-19 stehen aktuell rund 3 Mio. Euro zur Verfügung.

Lesen
Unter folgender Nummer können ab sofort Beschwerden eingereicht werden.

Flocert startet WhatsApp-Beschwerdeservice

15. Juli 2020

Missachtung der Fairtrade-Standards wird jetzt noch schneller bearbeitet.

Lesen