Über die Aktion

Flower Power – Frauen stärken! Die Fairtrade-Rosenaktion 2019

Fairtrade-Rosenktion (Frau nimmt Fairtrade-Rosen entgegen)

Vom 19. Januar 2019, dem 100-jährigen Jubiläum der ersten Frauenwahl in Deutschland, bis zum Weltfrauentag, den 08. März 2019, haben wir Aktive in ganz Deutschland dazu aufgerufen, sich an der Fairtrade-Rosenaktion unter dem Motto „Flower Power – Frauen stärken“ zu beteiligen.

Ziel der diesjährigen Aktion war es, mit fairen Rosen „Flower Power“ zu verschenken, auf Frauenrechte weltweit aufmerksam zu machen und Arbeiter*innen auf Blumenfarmen im globalen Süden zu stärken. Außerdem möchten wir uns für mehr faire Blumen in den Städten einsetzen.

 

 

Aktiv werden

Aktionstipps
Presseevents
  • Bedanken Sie sich mit Fairtrade-Rosen bei engagierten Frauen in Ihrem Umfeld - beispielsweise bei Ihrer Bürgermeisterin.
  • Überreichen Sie prominenten Botschafter/innen der Region Fairtrade-Rosen und gewinnen Sie sie als Unterstützung auch für kommende Aktionen.
  • Gerne stellen wir Ihnen für Ihre Aktion eine Muster-Presseeinladung & -Mitteilung zur Verfügung
Kooperationen und Lobbyarbeit ausbauen
  • Kooperieren Sie mit Fairtrade-Towns, Fairtrade-Schools, Fairtrade-Universities, Kindergärten oder Kirchengemeinden, um Ihre Aktion bekannt zu machen.  
  • Binden Sie Frauenbeauftragte, Agenda-Büros und politische Akteure Ihrer Stadt oder Kommune ein. Auch Verbraucherzentralen sind eine gute Anlaufstelle für Ihre Aktionsplanung.  
  • Animieren Sie gezielt den Blumenfachhandel, mit Ihnen zu kooperieren. Floristen finden Sie in unserem Einkaufs-Finder
Blumenprudzentin in Gewächshaus. Bild: Remo Naegeli

Wie stärkt Fairtrade Frauenrechte?

Die Fairtrade-Standards schreiben feste Arbeitsverträge mit Mutterschutz und einheitliche Bezahlung von Frauen und Männern bei gleicher Tätigkeit vor. Mit der Fairtrade-Prämie realisieren die Farmen zudem Führungskräfte-Workshops für Frauen und Gleichberechtigungskurse für Frauen und Männer. Ziel ist es, dass Frauen ihr Einkommen und ihre Chancen aus eigener Kraft verbessern können. Mehr zu unserem Arbeitsschwerpunkt "Geschlechtergerechtigkeit".