Fairtrade-Sportbälle

Viele handgefertigte Fußbälle stammt aus Pakistan,  besonders aus der nördlichen Region um Sialkot. Näher und Näherinnen verdienen oft nur einen Bruchteil des gesetzlichen Mindestlohns. Familien verarmen und eine der Auswirkungen ist, dass auch Kinder mitarbeiten müssen um das Einkommen der Familie zu verbessern.

Mit dem Kauf von Sportbällen mit dem Fairtrade-Siegel entscheiden Sie sich bereits vor dem Anpfiff für Fairplay. Durch Fairtrade erhalten Näherinnen und Näher bessere Arbeitsbedingungen für ihre mühevolle Handarbeit. Die Fairtrade-Prämie ermöglicht es den Angestellten in gemeinsame Projekte zu investieren.

Näherinnen mit Sportbällen

Produzenten*

*Auswahl der Fairtrade-zertifizierten Produzentenorganisationen