Kirchlicher Entwicklungsdienst der Evangelisch-lutherischen Landeskirchen in Braunschweig und Hannover

Logo des kirchlichen Entwicklungsdiensts der Ev.-lutherischen Landeskirchen in Braunschweig und Hannover

Der Kirchliche Entwicklungsdienst der Evangelisch-lutherischen Landeskirchen in Braunschweig und Hannovers (KED) versteht sich als Anlaufstelle für Kirchengemeinden und  kirchliche Einrichtungen, die Beratung, Materialien und Impulse für entwicklungsbezogene Bildungsarbeit suchen. Die Beratung, Förderung und entwicklungspolitische Bildung für Studierende, insbesondere aus Entwicklungsländern, ist ein weiterer Schwerpunkt in der Arbeit des KED. Er stellt im Rahmen verschiedenster Arbeitsbereiche ein umfangreiches Spektrum an Fachkompetenzen für eine aktive gemeindliche und gemeindeübergreifende Arbeit zur Verfügung.

So bietet der Fachbereich Entwicklungsbezogene Bildungsarbeit (EB) Unterstützung bei Projekten und Veranstaltungen rund um das Thema Globalisierung an, wie zum Beispiel fairer Handel und nachhaltige Lebensstile.

Der KED unterstützte Fairtrade bisher bei Aktionen wie der Fairen Woche, dem Fairtrade Schoko-Tag und trägt den fairen Handel durch Ausstellungen, Postkartenaktionen, Info-Veranstaltungen und vielen weiteren Aktivitäten in seine Netzwerke.