Firma

EDEKA

 Fairtrade-Code #1000555

Der Edeka-Verbund ist genossenschaftlich geprägt und basiert auf dem erfolgreichen Zusammenspiel dreier Stufen:
Den bundesweit rund 4.000 selbstständigen Edeka-Kaufleuten mit ihren Märkten, den sieben regionalen Großhandelsbetrieben, die Unterstützung im operativen Geschäft sichern, sowie der Edeka Zentrale, die die Strategie koordiniert.

Nachhaltigkeit im Sinn eines verantwortungsvollen und zukunftsgerichteten Handelns ist ein treibendes Prinzip - seit mehr als 100 Jahren.

EDEKA

EDEKA

EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG
New-York-Ring 6
22297 Hamburg
Deutschland

Tel.: (040) 6377 - 0
Fax: (040) 6377 - 2231

E-Mail: info@edeka.de
http://www.edeka.de/

"Unsere Edeka-Rosen mit dem Fairtrade-Siegel stammen aus Fairem Handel in Äthiopien. Damit unterstützen wir die Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen in der Region und setzen auf umweltschonenden Anbau. Unseren Kunden in Deutschland bieten wir ein qualitativ hochwertiges und preislich attraktives Sortiment, das sie mit gutem Gewissen kaufen können."

Markus Mosa, Vorstandsvorsitzender Edeka AG

Der Edeka-Verbund gehört mit 346.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und rund 11.400 Märkten zu den führenden Lebensmitteleinzelhändlern in Deutschland und mit etwa 16.800 Auszubildenden zu den größten Ausbildern.

Damit stellt das Unternehmen eine große Kraft in der Integration des fairen Handels dar.

EDEKA versteht Nachhaltigkeit als integralen Bestandteil ihrer Unternehmensstrategie und fokussiert sich auf fünf Handlungsfelder: Sortiment, Regionalität, Mitarbeiter, Umwelt und Gesellschaft. In diesen Bereichen gibt es vielfältige Aktivitäten im gesamten EDEKA-Verbund, von der EDEKA-Zentrale über die Großhandelsbetriebe bis hin zu den selbstständigen Einzelhändlern.

 

Im Rahmen ihrer Einkaufspolitik, die Umwelt- und Sozialstandards berücksichtigt, bezieht Edeka Fairtrade-Rosen von Sher Ethiopia aus Äthiopien. Sie sind erhältlich in vielen Märkten des Edeka-Verbundes (Edeka-Märkte, Marktkauf, Netto Marken-Discount).

Edeka unterstützt den Fairen Handel durch die langfristig angelegte Kooperation mit dem Rosenproduzenten Sher Ethiopia in Äthiopien sowie festgelegte Abnahmemengen und zahlt Preise, die die Kosten des sozialen und nachhaltigen Rosenanbaus decken. Darüber hinaus fließt eine festgelegte Fairtrade-Prämie in Gemeinschaftsprojekte, über die Management und Beschäftigte gemeinsam entscheiden.

Die bei Edeka erhältlichen Fairtrade-Rosen leisten damit einen Beitrag zu guten Arbeits- und Lebensbedingungen in der äthiopischen Region Ziway. Sie geben den Verbrauchern außerdem die Sicherheit, dass das Produkt die internationalen Standards für fairen Handel erfüllt.

 

Teaserbild

Produkte

Zurück