Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg

Logo der deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg

Fair, bio und praktisch „unkaputtbar“ – so ist das neue Pfadfinderhemd, das auch sozialen und ökologischen Kriterien gerecht wird. Als erste Pfadfinderkluft weltweit wurde die Produktion der DPSG-Klufthemden komplett auf Fairtrade Bio-Baumwolle umgestellt, ebenso die Halstücher in blau, orange, grün, grau und rot.

„Die DPSG vertritt in ihren Grundsätzen ein respektvolles Handeln Mitmenschen und Umwelt gegenüber. Das Klufthemd aus Fairtrade-zertifizierter Bio-Baumwolle ist daher die konsequente Weiterführung unseres Nachhaltigkeitsgedankens“, erklärte Frank Eichinger vom DPSG-Bundesarbeitskreis „Internationale Gerechtigkeit“ und Mitglied des TransFair-Aufsichtsrats.

Eine Gruppe der DPSG stattete Kaffeeproduzenten in Bolivien im Jahr 2010 einen Besuch ab. Außerdem startete die Pfadfinderschaft unterstützt von MISEREOR und TransFair 2015 die Kampagne Fairtrade-Scouts, die Pfadfinderstämme für ihr Engagement für den fairen Handel auszeichnet.