Klaus Töpfer

Bereits zur Einführung der Fairtrade-Rosen im Jahr 2005 empfing der damalige UN-Exekutivdirektor Klaus Töpfer eine Fairtrade-Delegation in Nairobi. Seitdem ist er langjähriger Fürsprecher des fairen Handels.

Als Schirmherr des 20-jährigen Fairtrade-Jubiläums im Jahr 2012 würdigte er das kreative und wirtschaftliche Potential des fairen Handels: „Die Fairtrade-Bewegung zeigt, dass ein anderes Wirtschaften möglich ist und Globalisierung nicht auf dem Rücken der Armen ausgetragen werden muss.“