Heidemarie Wieczorek-Zeul

Die ehemalige Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Heidemarie Wieczorek-Zeul engagiert sich bereits seit vielen Jahren für den fairen Handel.

Dabei legt sie auch gerne selber Hand an. 2004 buk sie gemeinsam mit der Bananenproduzentin Carolina Valarezo aus Ecuador Bananenküchlein in einem Edeka-Markt in Wiesbaden und organisierte ein faires Frühstück im Ministerium. Regelmäßig besucht sie auch Veranstaltungen im örtlichen Weltladen. In Gesprächen mit Vertreterinnen und Vertretern von Produzentenorganisationen informierte sie sich über die Wirkungen des fairen Handels vor Ort.

Seit den Anfängen der Fairen Woche im Jahr 2001 war sie Schirmherrin dieser bundesweiten Informationswochen zum fairen Handel. Während dieser Zeit eröffnete die Ministerin die Faire Woche oft persönlich. Für das Rezeptheft zur Fairen Woche stellte die Politikerin einige ihrer persönlichen Lieblingsrezepte, wie etwa Ostindisches Erbsenpilau oder Gemüse-Reis-Bällchen, mit Zutaten aus fairem Handel zur Verfügung.

Zum internationalen Frauentag 2009 überreichten wir Frau Wieczorek-Zeul für Ihr Engagement einen Strauß Fairtrade-Rosen.