29. April 2020

Pakistan: Fairtrade-Kooperativen leisten Soforthilfe und Aufklärungsarbeit

In Pakistan greifen Kooperativen der Bevölkerung unter die Arme.

Die 14-tägige Kontaktsperre in Pakistan wurde von der Regierung aufgrund der steigenden Zahl neuer Infektionen bis zum 30. April verlängert. Sämtliche Felder und Fabriken der elf Fairtrade-zertifizierten Kooperativen bleiben bis auf weiteres geschlossen. Gemeinsam bemühen sich die Kooperativen um die Verteilung von Masken, Desinfektionsmitteln, Lebensmittel- und Gesundheitshilfepaketen und betreiben wichtige Aufklärungsarbeit im Kampf gegen die Pandemie.

Ausstattung mit Medikamenten und Hygieneausrüstung

Die Reis-Kooperative Masoom Sports Foundation verteilte 200 medizinische Sets bestehend aus Gesichtsmaske, Desinfektionsmittel und Handschuhen an die Mitgliederfamilien und die Bevölkerung in fünf angrenzenden Dörfern. Das Team der Masoom Foundation hat sich freiwillig bereit erklärt, die Pakete persönlich bei den Familien abzugeben und über die zu treffenden Vorsichtsmaßnahmen aufzuklären.

Bola Gema-Pakistan, Produzent*innen von Fußbällen, hat ebenfalls persönliche Schutzausrüstungen an 100 Mitglieder ihrer Gemeinde verteilt. Das Kit enthielt ein Vitamin-C-Präparat, Medikamente, einen Handsensibilisator und einen Vorrat an Fertigsuppe für ca. zwei Monate. „Vorbeugen ist besser als behandeln, und durch die Bereitstellung von Medikamenten und Hygienepaketen können wir die Widerstandsfähigkeit unserer Beschäftigten im Kampf gegen die Ausbreitung von Infektionen stärken“, sagt Waseem Lodhi, Geschäftsführender Vorstand von Bola Gema.

Richtlinien für die Zukunft

Ali Trading und Talon Sports, ebenfalls zwei Fußballproduzenten, haben außerdem IEC-Materialien entwickelt, um die Arbeitnehmer im Kampf gegen COVID19 zu schulen. „Die Gesundheit und Sicherheit unserer Beschäftigten sind von größter Bedeutung, und gemeinsam können wir die Krise bekämpfen und überwinden. Die Pandemie ist nicht etwas, das man fürchten muss, sondern etwas, das man verstehen und von dem man lernen kann", so Assad Bajwa von Talon Sports.

Gemäß der Direktive der Regierung hat Ali Trading die Materialien in Englisch und Urdu (der lokalen Sprache) entwickelt und weitgehend über Messenger-Dienste an die Angestellten vermittelt.