Fairtrade präsentiert sich beim Tag der der offenen Tür im BMZ

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) öffnet am 17. und 18. August 2019 seine Türen und lässt Besucherinnen und Besucher hinter die Kulissen deutscher Entwicklungszusammenarbeit blicken. Auch TransFair e.V. ist bei diesem Fest dabei und präsentiert seine Arbeit.

Auch TransFair e.V. stellt sich bei Tag der offenen Tür des BMZ vor und ist mit einem Stand vertreten. Im Mittelpunkt steht das Gender-Special 2019 und andere aktuelle Fairtrade-Themen.

Das BMZ thematisiert, gemeinsam mit verschiedenen Partnern, Akteuren und Institutionen aus der internationalen Zusammenarbeit, Umwelt und Handel, relevante Fragestellung für ein nachhaltigeres und besseres globales Leben miteinander.

Auch Fairtrade stellt sich vor

Besucherinnen und Besucher erhalten Einblicke in die Arbeit des BMZ. Institutionen der internationalen Zusammenarbeit präsentieren ihre Projekte und Initiativen. Auch TransFair e.V. stellt sich vor und ist mit einem Stand vertreten. Dabei steht unter anderem die Jahreskampagne „Frauen stärken!“ zur Geschlechtergerechtigkeit im Mittelpunkt. Aber auch Antworten auf Fragen zu anderen aktuelle Fairtrade-Themen und Kampagnen wie dem Coffee Fairday 2019 können gefunden werden.

Von Musik bis Kaffeezeremonie – das Programm ist vielfältig und spannend

Das diesjährige Programm bietet u.a. internationale Musikvorführungen, äthiopische Kaffeezeremonien oder eine Kindershow mit Piet Flosse. Außerdem gibt es spannende Gespräche mit Staatssekretärinnen und -sekretären sowie Botschafterinnen und Botschaftern. Eine Talkrunde diskutiert das Thema „faire Mode und nachhaltige Textilien“. Der Sonntag schließt mit einem Open-Air-Konzert von Groove Onkelz ab. 

Datum:
Samstag und Sonntag, 17. und 18. August 2019
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Ort:
Europahaus
Stresemannstraße 94
10963 Berlin

Der Eintritt ist kostenlos.