Flower Power - Frauenpower!

Im Rahmen der Fairtrade-Rosenaktion 2018 begrüßt die Stadt Frechen die kenianische Blumenarbeiterin Esther Juma sowie eine Vertreterin des Produzentennetzwerks "Fairtrade Africa", die auf Einladung von Transfair e.V. zu Gast in Deutschland sind.

Sowohl durch die Vorstellung der Arbeit der Gäste aus Kenia als auch der Projekte des Frechener Vereins "Project one to one", der unter dem Motto "Hilfe zur Selbsthilfe" ebenfalls seit vielen Jahren Menschen in der Region Kisumu in Kenia unterstützt, ist im Anschluss eine Gesprächsrunde mit den kenianischen Gästen, Vertreter*innen des Vereins und der städtischen Gleichstellungsbeauftragten geplant, um die Zusammenhänge zwischen Fairem Handel, Frauenrechten und Geschlechtergerechtigkeit aufzuzeigen.

Neben dem Austausch mit den Gästen aus Kenia besteht Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung "100 Jahre Frauenwahlrecht" im Rathausfoyer. Die Veranstaltung wird natürlich abgerundet durch faire Rosen, faire Snacks und Getränke sowie kenianische Spezialitäten.

Für thematisch passende musikalische Begleitung ist ebenfalls gesorgt...

Rathausfoyer
Johann-Schmitz-Platz 1-3 , 50226 Frechen


Beginn: 16:00 Uhr