Die Welt Fair-Ändern - Bewusstsein für den Fairen Handel schaffen!

Fortbildung für Fair Trade engagierte Aktive in Berlin und Brandenburg

  • Menschen, die dies werden wollen.
  • Diejenigen, die schon alles über den Fairen Handel wissen, aber noch viele Fragen haben.

Programm:

  • 10.00 Uhr Kurze Einführung und gegenseitiges Kennenlernen
  • 10.30 Uhr Fairer Handel heute (Marlis Altmann): Von den Anfängen einer kleinen Bewegung bis hin zur Entstehung weltweiter Fair Trade Siegel. Richtlinien und Kontrollen. Das Gender-Special 2019 von TransFair. Beispiel: Angelique's Finest - Frauen-Kaffee aus Ruanda (Kaffee-Kooperative Berlin)
  • 11.30 Uhr Existenzsicherung aus der Sicht der Produzenten des Fairen Handels (Kurt Damm): Im Fairen Handel werden den Produzent*innen festgelegte Mindestpreise für ihre Waren gezahlt. Aber reichen diese Mindestpreise auch zur Existenzsicherung? Hunger und Armut, sowie fehlender Zugang zu Gesundheit und Bildung, sind nach wie vor die größten Hürden zur Verwirklichung der Menschenrechte. Wie kann eine Existenzsicherung erreicht werden und was kann der Faire Handel dazu leisten. Gedanken dazu aus der Sicht des Fairen Handels.
  • 12.30 Uhr Kurze Kaffee-Pause
  • 12.45 Uhr Strukturen und Aktivitäten des Fairen Handels in Berlin (Volkmar Lübke): Organisationen und Aktivitäten des Fairen Handels in der Stadt haben stark zugenommen. Am Aufbau neuer Strukturen, wie dem „Aktionsbündnis Fairer Handel in Berlin“ wird gearbeitet. Sie erhalten einen Überblick über die neuesten Entwicklungen und über Möglichkeiten der Beteiligung.
  • 13.45 Uhr Beantwortung offener Fragen durch die Referent*innen
  • 14.00 Uhr Imbiss und persönlicher Austausch

Wenn Sie als Teilnehmer dabei sein möchten, melden Sie sich bitte über das Anmeldeformular an. (Anmeldeschluss: 20.05.2019)

Weitere Informationen erhalten Sie gerne bei Marlis Altmann: Email: fairtrade-schulung@arcor.de

Engagement Global im Pangea-Haus, Berlin
Trautenaustr. 5, 10717 Berlin


Beginn: 10:00 Uhr