Empresa de Servicios multiples PROEXO Limitada aus Honduras

Im Jahr 2013 schlossen sich Produzent*innen aus der Region Copan im Südwesten von Honduras zusammen, um gemeinsam eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Kaffeeproduktion zu gestalten. Mit zunächst 27 kleinen Fincas begann die Unternehmung, die 2016 staatlich registriert und als Kooperative eingetragen wurde. Es folgte zunächst die Zertifizierung durch Rain Forest Alliance, von Beginn an hatte sich PROEXO eine sozial verantwortliche und ökologisch nachhaltige Produktion auf die Flagge geschrieben.

Empresa de Servicios multiples PROEXO Limitada aus Honduras

Homepage

Die Geschichte von PROEXO

Im Jahr 2013 schlossen sich Produzent*innen aus der Region Copan im Südwesten von Honduras zusammen, um gemeinsam eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Kaffeeproduktion zu gestalten. Mit zunächst 27 kleinen Fincas begann die Unternehmung, die 2016 staatlich registriert und als Kooperative eingetragen wurde. Es folgte zunächst die Zertifizierung durch Rain Forest Alliance, von Beginn an hatte sich PROEXO eine sozial verantwortliche und ökologisch nachhaltige Produktion auf die Flagge geschrieben. Bereits 2017 wurde der eigenen Kaffee exportiert und gute Beziehungen zu Exportunternehmen sowie verschiedenen Kunden in Europa und den USA etabliert. 2018 erfolgte schließlich die Zertifizierung durch FLOCERT und die Produktion nach Fairtrade-Standards.

 

Mehr als 1100 Menschen profitieren von PROEXO

Die Farmen befinden sich in Höhenlagen zwischen 1000 und 1600 Metern. Das honduranische Klima ist berühmt für seinen hervorragenden Kaffee, der auch hier in der Region Copan besonders berühmt ist. Die Kaffeeernte beginnt im Oktober und endet im März. Aktuell umfasst PROEXO knapp 250 Mitglieder, davon ca. 50 Frauen und 200 Männer. Mehr als 1100 Menschen profitieren von den Strukturen der Kooperative, etwa durch die Infrastruktur und Leistungen der Kooperative, aber auch durch diverse Projekte in den Bereichen Soziales, Wirtschaftliches und Ökologisches.

 

Engagement bei PROEXO

PROEXO treibt bereits seit der Gründung soziale Projekte unter anderem zur Verbesserung der Wasser- und Luftqualität voran, während der Pandemie kam die Verteilung von Hygienesets dazu. Dazu kommen ökologische Projekte wie Biodiversifizierung, Produktion organischer Düngemittel oder das Einrichten einer Forstbaumschule mit dem Ziel, die Wälder in den Anbaugebieten zu schützen. Außerdem stellt Proexo die nötigen Werkzeuge und Geräte zur Verfügung, um einen wassersparenden Anbau auf sämtlichen Fincas zu ermöglichen. Auf geschäftlicher Seite wird neben den 5 Zertifikatspartnern mit verschiedenen Unternehmen und Organisationen zusammengearbeitet, die ein schonendes Wachstum weiter voranbringen sollen. Die Kooperative bietet neben dem Anbau auch das Waschen, den Transport und den Vertrieb von Kaffee als Dienstleistung an. Dadurch können Mitglieder sich einen Nebenverdienst sichern und ihr Einkommen zusätzlich etwas aufstocken.

 

Produkte dieser Produzenten-Organisation mit Fairtrade-Code

Zurück