Die Blumenfarm Wildfire Flowers in Kenia

Neben Sommerpflanzen wie Johanniskraut und Muschelblumen produziert Wildfire Flowers in Kenia unter besten klimatischen Bedingungen auch Rosen. Die Gegend um den Lake Naivasha im Bezirk Nakuru stellt die besten Voraussetzungen für die Züchtung von Rosen und anderen Pflanzen dar.
Die Fairtrade-Zertifizierung ermöglicht Nachhaltigkeit sowie eine Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der über 600 Beschäftigten auf der Wildfire Flowers Farm.

Die Blumenfarm Wildfire Flowers in Kenia

Durch Fairtrade werden die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen vor Ort verbessert.

Wildfire Ltd.

379 Naivasha
Naivasha
Kenia

Die Blumenfarm Wildfire Flowers in Kenia – ein Senkrechtstarter

Die Fairtrade-zertifizierte Farm Wildfire Flowers liegt in Naivasha, in der Nähe des Lake Naivasha im Bezirk Nakuru.
Seit der Gründung im Jahr 2000 ist die Farm stark gewachsen:
Die Anzahl der Beschäftigten stieg von 300 auf rund 620. Parallel dazu wurde auch die Anbaufläche vergrößert - von 17 Ha auf fast 40 Ha. Dadurch konnte auch die Produktpalette erweitert werden. Zu dem anfänglichen Anbau von Sommerblumen kamen die für Ostafrika üblichen Rosen hinzu.
Mittlerweile ist Wildfire Flowers Mitglied in diversen Vereinigungen wie der Lake Naivasha Growers Group, der Lake Naivasha Riparian Association, der Agricultural Employers Association und des Kenya Flower Council.

 

Soziale Verantwortung als hohes Gut

Durch die Fairtrade-Prämie und auch durch die Initiative von Wildfire, konnten verschiedene Projekte umgesetzt werden, die nicht nur den Arbeiterinnen und Arbeitern der Farm und deren Familien zugutekommen. Auch die lokale Bevölkerung profitiert davon.

Durch die Fairtrade-Prämie konnten folgende Projekte umgesetzt werden:


  • Stipendien für die Kinder der Arbeiterinnen und Arbeiter

  • Stipendien für weniger privilegierte Kinder der Karagita-Gemeinde

  • Bildungsangebote für die Beschäftigten wie zum Beispiel Schneiderkurse, Fahrstunden und Kurse in Geschäftsführung und Buchhaltung

  • Zinsfreie Darlehen für die Aufwertung des eigenen Zuhauses

  • Projekt zur Sanierung des Karagita Village

  • Finanzierung von Krankenschwestern für den neuen Frauenkrankenhausflügel des Naivasha District Hospital

 

Die Farm selber hat neben den Prämienprojekten weitere Maßnahmen finanziert:


  • Bau der Wildfire-finanzierten Karagita Early Childhood Development (ECD) School

  • Finanzierung einer Biogaseinheit der ECD

  • Unterstützung für den Betrieb der ECD

  • Beschäftigung von zwei Lehrern an der Mirera Primary School

  • Bau von zwei Klassenräumen für die Mirera Primary School

  • Sponsoring eines Beschäftigten der Farm, damit dieser an der Nationalen Leichtathletik teilnehmen konnte

 

Zurück