Die Bananen-Kooperative APPBOSA in Peru

Die Bananen-Kooperative „APPBOSA“ wurde 2003 in Sullana, Peru gegründet. Direkt bei der Gründung wurde APPBOSA Fairtrade-zertifiziert. Die Felder der Kooperative erstrecken sich auf über 325 Hektar. Rund 270 Kleinbäuerinnen und Kleinbauern sind bei APPBOSA beschäftigt.

Dank Fairtrade erhält die Bananen-Kooperative eine Fairtrade-Prämie für Investitionen in die Infrastruktur, in Bildung, Gesundheit und ökologische Verbesserungen. So wird es den Bauernfamilien ermöglicht, in eine bessere Zukunft zu investieren.

Bananenbauer bei APPBOSA

Die Bananen-Kooperative APPBOSA in Peru

Asociación de Productores de Saman y Anexos


Sullana
Peru

Dank der neuen Kabelbahn müssen wir die Bananen nicht mehr tragen. Das hat die Arbeit ungemein erleichtert und die Bananen werden weniger beschädigt.

Gumercindo Tamara Rosales, Bauer

Im Jahr 2003 wurde die Bananenkooperative "Asociación de Productores de Saman y Anexos" (APPBOSA) in der Provinz Sullana in Peru gegründet und ist seit Beginn Fairtrade-zertifiziert. Die Hauptexportländer sind Europa und die USA.

Fairtrade unterstützt die Gemeinschaft

Mithilfe der Fairtrade-Prämie wurden bereits mehrere Gemeinschaftsprojekte realisiert. Von den Geldern wurden beispielsweise der Ausbau und die Verbesserung der Zufahrtswege zu den Farmen und Feldern finanziert. Damit können nicht nur die Bananen besser abtransportiert werden, sondern auch notwendige Güter erreichen die Familien der Kooperative.

Zusätzlich werden durch die Prämiengelder das Bewässerungssystem und die Konstruktion einer Brücke und eines Pumpenhauses finanziert. Auch wird dadurch ein Beitrag zu den Schulgeldern geleistet und Düngemittel angeschafft.

 

Bananen der Kooperative APPBOSA
Mitarbeiter bei APPBOSA
Mitarbeiterin bei APPBOSA
Zurück