melawear

Melawear produziert nachhaltige Textilien und Rucksäcke aus Bio-­Baumwolle, deren Ursprung zu 100% in Indien liegt. Dabei sind alle Produkte nach den strengen Kriterien von Fairtrade und GOTS zertifiziert und erfüllen somit höchste Nachhaltigkeitsstandards in der Textilindustrie.

Melawear überzeugt so durch einen ganzheitlichen Nachhaltigkeitsansatz für das gesamte Sortiment vom Anbau der Bio-Baumwolle über die Färbung und Stoffproduktion bis hin zur Konfektionierung.

Dank der Zusammenarbeit mit dem Fairtrade-­Standard arbeitet Melawear aktiv an der Verbesserung der Arbeits-­ und Lebensbedingungen von Bauern und Produzenten in Indien. In der Textilindustrie sorgt Fairtrade so für die Einhaltung höchster Sozialstandards, die unter anderem Kinderarbeit verbieten und die Zahlung eines fairen Abnahmepreises sowie zusätzlicher Prämien vorschreiben.

Logo melawear

Gleichzeitig fördert Melawear durch die Kooperation mit Fairtrade langfristige Handelsbeziehungen, die Vertrauen schaffen und den Arbeitern auf lange Sicht finanzielle Sicherheit bieten. Durch Investitionen in Bildung und Gesundheit wird Armut mit Fairtrade effektiv bekämpft.

Der Global Organic Textile Standard steht für biologischen Baumwollanbau und umweltverträgliche Textilverarbeitung. GOTS-­zertifizierte Textilien von Melawear werden nachweislich ohne giftige Chemikalien produziert und regelmäßig in deutschen und indischen Laboren analysiert. Durch GOTS gelingt Melawear entlang der gesamten textilen Produktionskette höchster Arbeits und Umweltschutz. Die Arbeitsbedingungen der Baumwollbauern werden verbessert, Böden werden geschützt und weder die Mitarbeiter in den Textilfabriken noch die Konsumenten kommen in den Kontakt mit giftigen Stoffen.

Auf diese Weise gelingt Melawear die Herstellung eines gesunden, umweltfreundlichen und nachhaltigen Textils für den Konsumenten. Zukünftig möchte Melawear Textilien nach dem deutlich umfassenderen „Cradle to Cradle“-­Standard entwickeln und produzieren. So sollen Melawear‐Textilien in Zukunft in ewige Wertstoffkreisläufe zurückgeführt werden, damit Ressourcen geschont und optimal genutzt werden.

Zum Bekleidungssortiment von Melawear zählen zeitlose Essentials wie T-­Shirts und Hoodies, die als never-out-­of-­stock-­Textilien (NOS) immer verfügbar sind. Neben der Bekleidung bietet Melawear außerdem den weltweit ersten Fairtrade-­ und GOTS‐zertifizierten Rucksack als NOS an, der für Nachhaltigkeit und skandinavisches Design steht.

Wie wir es machen

Das Ziel von Melawear ist es, nachhaltige Textilien so zu designen, dass sie gut aussehen, bezahlbar und immer verfügbar sind. Dies gelingt Melawear aktuell vor allem durch das Unternehmenskonzept.

Melawear Textilien sind von besonders hoher Qualität und können bei einem niedrigen Preis für den Endkunden mit einer guten Marge durch den Handel angeboten werden. Gleichzeitig pflegt das Unternehmen besonders den persönlichen Kontakt zu seinen 100 Händlern, die als Vertriebspartner in Europa fungieren.

"Fair"packt und versendet werden Melawear Textilien durch die soziale Hipsy gGmbH aus Buchholz. Für den Verkauf in den Geschäften der Händler hat Melawear ein spezielles Shop-in-­Shop-­System für den Point-­of-­Sale entwickelt, das aus Upcycling-­Kartonage hergestellt ist und so für die optimale Präsentation aller Textilien sorgt. Verantwortung übernimmt Melawear so in allen Geschäftstätigkeiten durch die Orientierung an den drei Säulen (ökonomisch, ökologisch, sozial) der nachhaltigen Entwicklung. Dies wird verdeutlicht der Name: „mela“ ist Hindi und bedeutet „Gemeinsam Handeln“.

Warum wir es machen

Nachhaltige Produkte und Textilien liegen im Trend: GOTS-­zertifizierte Textilien haben jährlich zwischen 5-10 Prozent Umsatzwachstum, Fairtrade-­zertifizierte Produkte aktuell sogar 20-­30 Prozent. Denn für viele Konsumenten sollen Textilien mehr bieten als gute Optik.

So hinterfragen Konsumenten mehr und mehr die Produktionsbedingungen und bereiten die Basis für nachhaltige Alternativen zur konventionellen Industrie. Auf diese Weise schafft die nachhaltige Textilindustrie Stück für Stück den Sprung vom Nischen zum Massenmarkt.

Melawear möchte die wachsende Zielgruppe für nachhaltige Textilien bedienen und gleichzeitig erweitern. So hat sich Melawear zum Ziel gesetzt, jährlich durch neue Textilien und Rucksäcke weitere Konsumenten anzusprechen und zu begeistern. Melawear strebt außerdem die Zertifizierung durch den Cradle to Cradle-Standard an, um das bestehende Sortiment kontinuierlich in Punkto Nachhaltigkeit weiterzuentwickeln. So soll das aktuelle Wachstum von Melawear dazu beitragen, dass nachhaltige Textilien im Massenmarkt erfolgreich werden, ohne dabei soziale oder ökologische Standards zu vernachlässigen, sondern kontinuierlich auszubauen.

Melawear bezieht seine Fairtrade-zertifizierte Baumwolle u.a. von der Baumwoll-Organisation Noble Ecotech in Indien.