Katholische Arbeitnehmer Bewegung

Logo der katholischen Arbeitnehmerbewegung

Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) ist ein Sozialverband, der sich als Bewegung für soziale Gerechtigkeit versteht. Die Zielsetzung der KAB Deutschlands e.V. ist die Gestaltung einer gerechten und solidarischen Gesellschaft, in der allen Menschen die gesellschaftliche Teilhabe und Teilnahme ermöglicht wird.

Das Weltnotwerk der KAB e.V. ist das internationale Hilfswerk der KAB Deutschlands. Es unterstützt zahlreiche Projekte von Arbeitnehmerorganisationen und -bewegungen in Asien, Afrika, Mittel- und Südamerika.

Mit dem Würzburger Beschluss im Jahre 2011 „Fair teilen statt sozial spalten - Nachhaltig leben und arbeiten" hat die KAB ihr Programm bis 2017 festgelegt. Ein Schwerpunkt der Arbeit heißt "Klug kaufen". „Konsum, konsumieren und kaufen ist immer direkt mit menschlicher Arbeit verbunden. Es beginnt damit, wann wir einkaufen, wo wir einkaufen, was wir einkaufen und wie teuer wir einkaufen“, erklärte dazu Michael Schäfers, Leiter des KAB-Grundsatzreferates. Das Arbeits- und Lesebuch der KAB „Klug kaufen“ lieferte dafür wichtige Informationen, Hintergründe und Zusammenhänge.