Faires Frühstück

Die ganze Vielfalt der Fairtrade-Frühstückswelt

Faires Frühstück und World Fairtrade Challenge

Vom 26. April bis zum 11. Mai 2019 ist wieder „Fair in den Tag“ angesagt - die Fairtrade Frühstückskampagne geht in die nächste Runde. Zwei Wochen lang ruft TransFair alle Unterstützerinnen und Unterstützer dazu auf, Fairtrade-Produkte auf den Frühstückstisch zu stellen und so auf den fairen Handel aufmerksam zu machen.

Mit bundesweiten Fairtrade-Frühstücken machen wir Ihre Kunden auf die Vielfalt der Fairtrade-Frühstückswelt aufmerksam. Das bringt nicht nur einen erhöhten Umsatz, sondern unterstützt die Produzenten und Produzentinnen im Ursprung. Mit Fairtrade-Produkten lässt sich ein üppig gefüllter Frühstückstisch decken, von Kaffee, Kakao, Honig und Schokoaufstrich bis hin zu Bananen und Saft.

Unser Deal:

Sie bewerben die Fairtrade-Produkte in ihrem Handzettel und wir stellen Ihnen als Gegenleistung einen Promoter zur Verfügung.

Ihre Vorteile:

  • durch die Verkostung in Ihrem Markt machen wir Werbung für Ihre Fairtrade gesiegelten Produkte
  • wir werben auf unserer Website für das Faire Frühstück und den dazugehörigen Verkostungen
  • unsere Kampagne ist deutschlandweit
  • wir aktivieren die Lizenznehmer, damit uns diese Verkostungsprodukte stellen
  • Sie erreichen noch mehr Kunden am POS

Einen Überblick über die fair gehandelten Produkte in Deutschland verschafft unsere Online-Produktdatenbank. Dort können Sie nach verschiedenen Produkten filtern und bekommen auch die Verkaufsstellen angezeigt. Fairtrade-Produkte sind inzwischen in rund 42.000 Supermärkten, Kaufhäusern und Drogerien, im Naturkosthandel und in den rund 800 Weltläden bundesweit erhältlich. Achten Sie auch auf die Sonderaktionen einiger Handelsketten zum Fairtrade-Frühstück.

Sie möchten mit Fairtrade zusammenarbeiten? Wir unterstützen Sie gerne:

  • bei der Beschaffung Fairtrade-zertifizierter Rohstoffe aus den Anbauländern
  • in der Entwicklung, Einführung und Bewerbung von Fairtrade-Produkten
  • in der Kontaktherstellung zu Produzenten, Händlern und Außer-Haus-Kunden
  • mit Sortimentsberatung und Platzierungsempfehlungen
  • durch Information der Verbraucherinnen und Verbraucher, z.B. durch unseren Fairtrade-Produktfinder oder im Rahmen unserer Konsumentenkampagnen