Erdnusseintopf mit Reis

 6-8 Portionen

Zutaten

4 EL Pflanzenöl*
1 große Zwiebel
4 Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Chilischote (Habanero*)
2 Paprika (rot + grün)
2 Auberginen
500 g Champignons
1000 ml Gemüsebrühe
6 EL Erdnussbutter*
2 EL Tomatenmark
1 Dose Tomaten in Stückchen
1 EL Lim

* Fairtrade

Anleitung

1. Das Öl in einem großen Topf erwärmen, Zwiebeln und Knoblauch klein hacken und bei schwacher Hitze leicht andünsten.

2. Die Chilischote im Ganzen dazugeben und den Topf für etwa 2 Minuten abdecken. Diese Zutaten dürfen nicht braun werden.

3. Die Paprika in kleine Stücke schneiden, in den Topf geben, umrühren und für weitere 5 Minuten schmoren lassen.

4. Die Chilischote nun wieder herausnehmen, Tomaten dazugeben und bei mittlerer Hitze ziehen lassen bis die Stücke zerkocht sind.

5. Tomatenmark, Erdnussbutter und Ingwerpulver hinzufügen, glattrühren und mit warmer Gemüsebrühe aufkochen.

6. Die Auberginen würfeln und mit den halbierten Champignons in den Topf untermischen.

Die Soße sollte mindestens 45 Minuten lang unter stetigem rühren köcheln. Zum Schluss mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu wird Reis serviert:

2 EL Öl*
4 Tassen Reis*
4 ½ Tassen Wasser
2 TL Salz*

1. Das Öl in einem Topf erhitzen und den Reis dazugeben. Diesen salzen und bei ständigem Rühren leicht anschwitzen.

2. Das Wasser hinzufügen und aufkochen lassen.

3. Nun den Topf abdecken (nicht mehr öffnen) und den Reis bei niedrigster Stufe etwa zehn Minuten zu Ende garen.

© Jackline Wanjiru


Links zum Rezept

In der Webserie "My African Food Friends" geht es ums Zusammenkommen und Genießen.

Das Rezept finden sie auch im <l



Zurück