Kakao

Titel der Produkts

 Fairtrade-Code #1010101005

Produktinformationen

asdasdasdasd

Markenname

Markenname

Titel der Produkts-

Produzenten und Partner-Firma

Die Orangen-Kooperative COACIPAR in Brasilien

COACIPAR - Associacao dos Citriculores do Parana - liegt im Süden Brasiliens und bietet aufgrund der klimatischen Bedingungen mit vielen...
Mehr

GEPA mbH


Mehr

Fairtrade Code - was ist das eigentlich?
Fairtrade - mehr als ein Produkt
Hinter allen Fairtrade-Produkten stehen immer Menschen und ihre Geschichten: Mit Hilfe des Fairtrade Codes erfahren Sie, wie Sie den Bauern und ihren Familien vor Ort durch Ihren Einkauf helfen, ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen zu verbessern.

Geben Sie den Fairtrade Code ein und statten Sie den Produzenten einen virtuellen Besuch ab: Sie erfahren wo die Bauern und Bäuerinnen leben, wie sie arbeiten und welche Projekte bereits durch die Fairtrade-Prämie finanziert werden konnten.

Wo finde ich den Fairtrade Code?
Der Fairtrade Code ist eine Nummer, die sich auf der Verpackung Ihres Fairtrade-Produktes befindet. Bei Fairtrade-Früchten - wie zum Beispiel Bananen - finden Sie den Code auf dem Aufkleber. Diesen Code können Sie auf der Fairtrade Code Website oder der TransFair-Website www.fairtrade-deutschland.de eingeben - Sie werden dann mit allen Informationen rund um Ihr Produkt verlinkt.

Sie können auch den "Nature & More" Code der Fairtrade-Früchte von eosta auf der Fairtrade Code Website eingeben. Auch dieser Code führt Sie zu Hintergrundinformationen über Ihre Produkte.

Fairtrade-Code vs. FLO-ID
Auf manchen Fairtrade-Produkten finden Sie anstelle des Fairtrade-Codes die so genannte FLO-ID. Dies ist die Identifikationsnummer der Produzentenorganisation und nicht mit dem Fairtrade-Code zu verwechseln. Der Fairtrade-Code ist ein freiwilliges Informationstool, das noch nicht von allen Partnerfirmen genutzt wird. Gerne teilen wir Ihnen mittels der FLO-ID mit, von welcher Produzentenorganisation Ihr Fairtrade-Produkt stammt. Schicken Sie uns dazu einfach eine E-Mail an info@fairtrade-deutschland.de.

Wo bekomme ich die Produkte?
Wo Sie die verschiedenen Fairtrade-Produkte kaufen können, erfahren Sie unter: www.fairtrade-deutschland.de/produkte

 

Rosenpfl
Warum stellt TransFair keine Preiskalkulation für jedes einzelne Produkt zur Verfügung, die zeigt wer genau wie viel Geld an einem Fairtrade-Produkt verdient?

Generell gilt:
Unabhängig vom Endverkaufspreis hierzulande erhalten die Produzenten durch den Fairen Handel immer einen festen Fairtrade-Mindestpreis. Liegt der lokale Marktpreis über dem Mindestpreis muss dieser den Produzenten ausgezahlt werden. Zusätzlich erhalten sie einen Mehrpreis für biologisch angebaute Produkte und eine Fairtrade-Prämie mit der Sozialprojekte finanziert werden.

TransFair hat jedoch weder Einfluss noch Einblick auf die Preisgestaltung im Verkaufsregal. Die Marge (Handelsspanne) wird von den Händlern und Herstellern festgelegt und ist zudem von Produkt zu Produkt und von Unternehmen zu Unternehmen verschieden.

Zusätzlich zu den Rohproduktpreisen fallen für den Händler weitere Kosten an. Diese sind zum Beispiel Kosten für Verpackung, Versand, Vertrieb oder Werbung. Jeder Hersteller erstellt dann seine individuelle Produktkalkulation, die sich nach der Kostenstruktur und der gewünschten Gewinnmarge richtet. Daraus errechnet sich dann der so genannte Einstandspreis für die Abgabe an den Handel.

Der jeweilige Händler (oder die Handelskette) ermittelt unter Berücksichtigung der eigenen Kostenstruktur, einer Handelsspanne und der Mehrwertsteuer den Endverbraucherpreis.

Die Unterschiede in den Endverbraucherpreisen werden durch die Beteiligung verschiedener Akteure an der Wertschöpfungskette sowie deren Marktverhalten beeinflusst. Dies gilt für alle Handelspartner, die sich im Wettbewerb befinden und ist keineswegs ein Phänomen des Fairen Handels.

 

Absatzbild
Haben Sie Ihre Frage nicht gefunden? Schreiben Sie uns eine Email an info@fairtrade-deutschland.de.

 

Zurück