Oikocredit

Logo Oikocredit

Seit über 40 Jahren bietet die Genossenschaft Oikocredit als weltweit tätiger Sozialinvestor Darlehen und Kapitalbeteiligungen für Partnerorganisationen in den Bereichen finanzielle Inklusion, Landwirtschaft und erneuerbare Energien. Das Kapital stammt von rund 57.000 Anleger*innen weltweit (Stand: 31.12.2018), knapp die Hälfte davon kommen aus Deutschland.

Oikocredit zählt weltweit zu den größten privaten Finanzierern des fairen Handels. Unter den rund 700 Partnerorganisationen sind zahlreiche Fairhandelsbetriebe und landwirtschaftliche Kooperativen, deren Mitglieder für den fairen Handel produzieren.

Oikocredit geht es nicht um kurzfristige Profite. Entwicklung braucht Zeit und verlässliche Partnerschaften. Daher engagiert sich die Genossenschaft langfristig - und dort, wo unseren Analysen zufolge der Bedarf an sozial orientierten Investitionen sowie die Möglichkeiten für Oikocredit, etwas zu bewegen, am größten sind. Die drei Fokusregionen von Oikocredit sind Afrika, Asien und Lateinamerika.

Mit einem einzigartigen Netzwerk aus Regional- und Länderbüros unterstützt Oikocredit ihre Partnerorganisationen auch mit Beratungs- und Schulungsleistungen, die oft genauso wichtig sind wie Kapital. Davon profitieren beispielsweise elf Kaffeekooperativen in Peru und Kolumbien, die in einem Programm zur Steuerung von Preisrisiken Strategien für den Umgang mit schwankenden Weltmarktpreisen erlernen.