Femnet e.V

Logo von Femnet e.V.

Femnet engagiert sich seit 2007 als Frauenrechtsorganisation gegen die Ausbeutung und für die Rechte von Frauen in der globalen Bekleidungsindustrie – mit politischem Engagement in Europa, Bildungsarbeit an hiesigen Hochschulen und Schulen sowie einem Rechtshilfefonds für betroffene Frauen im Globalen Süden. Die Organisation fordert Unternehmen auf, die Einhaltung von Sozialstandards in der gesamten Lieferkette sicherzustellen und engagiert sich dafür unter anderem im Bündnis für nachhaltige Textilien. An die Politik richtet sich die Organisation mit dem Anliegen, verbindliche Regeln für unternehmerisches Handeln zu schaffen.

Ein weiterer Fokus liegt auf der Beratung von Kommunen beim Einkauf fair produzierter Dienstkleidung. Gemeinsam mit verschiedenen Städten hat die Organisation praktische Modelle entwickelt, um Sozialstandards in die Beschaffung von Bekleidung und Schuhen einzubeziehen. Auch Fairtrade-Towns Steuerungsgruppen bietet der Verein Schulungs- und Vernetzungsangebote zu diesem Thema.

Femnet arbeitet eng mit Organisationen, Initiativen und  AkteurInnen des fairen Handels zusammen und informiert Verbraucherinnen und Verbraucher über Siegel, Modelabel und alternative Angebote, damit sie ihr Einkaufshalten nachhaltiger gestalten können. Zudem ist es der Frauenrechtsorganisation ein Anliegen, dass Menschen nicht nur ihren eigenen Konsum kritisch hinterfragen, sondern auch ihre Stimmen erheben und sich politisch und zivilgesellschaftlich engagieren.