Deutscher Genossenschafts- und Raiffeisenverband e.V.

Logo des deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbands

Der DGRV ist der Spitzenverband der deutschen Genossenschaftsorganisation. Der genossenschaftliche Verbund ist mit über 20 Millionen Mitgliedern die mitgliederstärkste Wirtschaftsorganisation in Deutschland.

Gemeinsam Ziele zu erreichen anstatt im Alleingang, das ist der Grundgedanke einer jeden Genossenschaft. Eine genossenschaftliche Kooperation bietet sich immer dann an, wenn das Verfolgen eines wirtschaftlichen Ziels die Leistungsfähigkeit des Einzelnen übersteigt, zugleich aber die selbständige Existenz gewahrt werden soll.

Mit Hilfe eines gemeinschaftlich betriebenen Unternehmens wird die wirtschaftliche Tätigkeit der Genossenschaftsmitglieder ergänzend unterstützt. Man tritt gemeinsam am Markt auf, etwa um günstige Absatz- und Beschaffungskonditionen zu erreichen oder aber betriebliche Abläufe effizienter und qualitativ besser zu gestalten. Dies gilt im Norden wie im Süden der Welt: Der Großteil der weltweit über 1.000 Fairtrade-Produzentenorganisationen ist genossenschaftlich organisiert.