Fashion Revolution

Aktionswoche vom 23. bis 29. April

Wir fordern mehr faire Textilien! Bild: Aktion zum Fashion Fairday

Am 24. April jährt sich der Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza zum sechsten Mal. Der Aufschrei, den die Tragödie mit über Tausend Toten auslöste, ist seither nicht verhallt, dafür steht die Fashion Revolution Week. Denn die Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten der Textilbranche sind nach wie vor inakzeptabel. 

Wir fordern gemeinsam mit weiteren zivilgesellschaftlichen Akteuren daher von Wirtschaft, Politik und Verbrauchern: Wir brauchen mehr faire Kleidung! Bereits jetzt ist Mode mit Fairtrade-Baumwolle erhältlich. Fairtrade ist aber auch entlang der langen Herstellungskette aktiv.

Logo des Fashion Revolution Days

Push Fairtrade! Und starte die Fashion Revolution

Ihr wollt komplett fair produzierte Mode? Fairtrade auch! Starte mit uns die Fashion Revolution und fordere eine faire Textillieferkette.

Was kann ich tun?

Zeig, dass du faire Mode willst! Sprich darüber und teile dein Statement für Fairness:
Fotografier dich mit dem Fairtrade-Siegel an deinem Shirts, deiner Hose oder Jutebeutel und poste es unter dem Hashtag #PushFairtrade auf Instagram, Facebook, Twitter.

Je mehr wir sind, desto höher der Druck auf die Modeindustrie, etwas zu ändern.

Das Fairtrade-Siegel für Baumwolle
Das Fairtrade-Siegel für Baumwolle

Wo stehen wir?

Es gibt bereits Kleidung und andere Textilien mit dem Fairtrade-Baumwoll-Siegel. Davon profitieren Kleinbäuerinnen und Kleinbauern, die Baumwolle in den Ländern des Ursprungs nach Fairtrade-Standards anbauen. Für sie bedeutet Fairtrade: stabile Mindestpreise, eine Prämie für Gemeinschaftsprojekte, weniger Pestizide und mehr demokratische Teilhabe.

Siegel für Fairtrade-Textilien mit Erleuterungstext, inwiefern sich die Hersteller für bessere Arbeitsbedingungen einsetzen.
Das Label für Textilien wird es nur in Kombination mit einem erklärenden Text geben. In diesem Beispiel werden bei allen Betrieben in der Lieferkette bereits existenzsichernde Löhne gezahlt.

Wo wollen wir hin?

Wir wollen, dass Modelabels Textilien verkaufen, deren gesamte Lieferkette fair ist. Mit Fairtrade ist das möglich: Der Fairtrade-Textil-Standard und das zugehörige Textil-Programm haben das Ziel, die Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie zu verbessern und Arbeiterinnen und Arbeiter auf allen Stufen der Lieferkette zu stärken – vom Baumwollfeld bis zum fertigen Shirt. Und warum gibt es noch keine Mode mit dem Fairtrade-Textil-Siegel? Weil sich noch kein Unternehmen traut 100% fair zu sein.


Deshalb müssen wir lauter werden! Werde Teil der Fashion Revolution! #PushFairtrade

Die Menschen hinter der Textilproduktion

Wäscheleine mit Kleidung

Textilien aus fairer Baumwolle

Alle Textilien aus Fairtrade-Baumwolle finden Sie in unserem Produkt-Finder.

Zum Produkt-Finder >

#PushFairtrade

Schauen Sie sich die Social Media-Aktionen auf unserer PushFairtrade-Wall an.

Social Media Wall >