Schulungen

Aktiv für den fairen Handel und eine bessere Zukunft

Multiplikatoren tauschen sich bei einer Schulung aus

Unsere Schulungen verbinden Diskussionen und Hintergrundinformationen rund um den fairen Handel. Sie bieten Platz für neue Ideen und einen regen Austausch zwischen „alten Hasen“ und Neuzugängen der Freiwilligennetzwerks. Gemeinsam wollen wir uns weiterbilden und nach Möglichkeiten suchen, in Ihrer Region aktiv zu werden.

Die Schulungen sind meistens eintägig, die Teilnahme ist kostenlos, aber Ihre Anmeldung ist obligatorisch.

Wer es kürzer und bequemer mag, kann sich bei einem unserer Online-Seminare einloggen, die wir im Laufe des Jahres anbieten. Diese sogenannten Webinare finden jeweils zu aktuellen Themen statt und dauern circa eine Stunde. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein internetfähiger Computer. Wer sich anmeldet, bekommt vor dem Seminar die Einwahldaten zugeschickt und los geht´s.

Unser Angebot an Präsenzschulungen und Online-Seminaren richtet sich an:

  • Interessierte Privatleute, Studierende, Lehrerinnen und Lehrer, die Lust haben, das Thema in ihrem privaten und beruflichen Umfeld stärker einzubringen.
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Weltläden und Eine-Welt-Gruppen, die sich fortbilden möchten.
  • Engagierte Menschen, die ihre Kommune zur Fairtrade Town machen
  • oder Ihre Schule bzw. Hochschule auf dem Weg zur Fairtrade-School/-University begleiten wollen.

Hinweis zur Anmeldung

Klicken Sie auf den Seminar-Titel und erfahren Sie mehr zu den angebotenen Inhalten. Über den jeweiligen Link können Sie sich direkt anmelden und erhalten dann per E-Mail Ihre Einwahldaten mit denen Sie am Online-Seminar teilnehmen können.

Online-Seminare

04.03.2020, 16:00 – 17:00 Uhr: „Fairtrade als Konzept einer nachhaltigen Entwicklung“

„Nachhaltigkeit“ ist ein vielbenutztes Schlagwort, wenn es in aktuellen Diskussionen um die künftige Entwicklung von Gesellschaften geht.

Die Fairhandels-Bewegung hat schon vor einem halben Jahrhundert erkannt, dass für ein gesundes Wachstum sowohl wirtschaftliche als auch soziale und ökologische Bedürfnisse beachtet werden müssen. Insofern kann das Fairtrade-Konzept als eine Orientierung und Rahmen für Städte und Gemeinden zur Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele dienen. In diesem Webinar wird beispielhaft gezeigt, welche Bezüge zwischen den globalen Nachhaltigkeitszielen (SDG´s) und Fairtrade-Inhalten bestehen und was Fairtrade unternimmt, um einerseits auf Standards- und Programmebene SDG-Aspekte umzusetzen und andererseits die Politik an ihre Verpflichtung zur Gestaltung eines gesetzlichen Rahmens für die Erreichung dieser Ziele zu erinnern. 

Anmeldung zum Online-Seminar

20.04.2020, 16.00 – 17.00 Uhr: „#PushFairtrade zur Fashion Revolution – Für faire und nachhaltige Kleidung“

Der Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza am 24. April 2013 war der Anlass für Aktive in aller Welt, mit der Kampagne „Fashion Revolution“ auf die unerträglichen Arbeitsbedingungen in der internationalen Textilindustrie hinzuweisen.

Seitdem wird im Rahmen einer Aktionswoche jährlich an das Unglück erinnert und mehr Transparenz in der Modeindustrie gefordert. Auch Fairtrade beteiligt sich an der Kampagne Fashion Revolution. Im Webinar zum Auftakt der diesjährigen Aktionswoche vom 20. – 26. April stellen wir die Aktivitäten von Fairtrade zu Textilien vor und informieren über Handlungsalternativen – bezogen auf den eigenen Konsum und das Engagement für fairen Handel.

Anmeldung zum Online-Seminar