Cosma Shiva Hagen

Schauspielerin und Fairtrade-Botschafterin

Cosma Shiva Hagen mit Fairtrade in Afrika

"Damit wir hierzulande möglichst billig Kaffee, Kleidung oder Südfrüchte kaufen können, werden die ärmsten Länder der Welt ausgebeutet – mit fatalen Folgen für die Menschen, die dort leben. Besonders betroffen sind oftmals die Frauen: Zusätzlich zu Haushalt und Kinderbetreuung leisten sie einen Großteil der Arbeit auf den Feldern ihrer Männer, stehen aber dennoch ganz unten in der sozialen und finanziellen Hierarchie. Fairtrade will das ändern, denn die Frauen spielen eine Schlüsselrolle im Kampf gegen Hunger und Armut. Auf meinen Reisen durch Afrika habe ich Fairtrade-Baumwollbäuerinnen und -Rosenpflückerinnen besucht. Ich habe mit eigenen Augen gesehen, wie innerlich gestärkt und stolz die Frauen sind, dass sie von ihrer eigenen Hände Arbeit leben, die Kinder zur Schule schicken und einen wichtigen Beitrag für die Entwicklung der ganzen Gemeinde leisten können. Wir brauchen mehr dieser Erfolgsgeschichten!"

Über Cosma

Seit der Einführung von Textilien mit fair gehandelter Baumwolle im Sommer 2007 zählt Schauspielerin Cosma Shiva Hagen als „Baumwollpatin” zu den Unterstützern von Fairtrade. Gemeinsam mit TransFair besuchte die engagierte Schauspielerin im Jahr 2008 Fairtrade-Baumwollbauern in Burkina Faso und erfuhr vor Ort, wie der faire Handel mit Baumwolle funktioniert und wie die Kleinbauern Burkina Fasos vom Fairtrade-System profitieren. Auch in dem 2008 erschienenen Baumwollfilm wirkte Cosma Shiva Hagen mit und lieh dem Film als Sprecherin ihre Stimme. 2010 ließ sich die Schauspielerin im Rahmen der Fairtrade-Plakatkampagne von dem Fotografen Jim Rakete unter dem Motto „Ich bin Querdenkerin. Deshalb Fairtrade.” mit einem fairen Cocktail ablichten. Von Produkten aus fairem Handel ist die Hamburgerin überzeugt: „Mit Fairtrade kann man dazu beitragen, dass Menschen nicht ausgebeutet werden!”  Im April 2012 reiste TransFair mit einer Gruppe Journalisten und Cosma Shiva Hagen nach Kenia, um sich vor Ort ein Bild von der Situation auf Fairtrade-zertifizierten Blumenfarmen zu machen. Ende 2015 wurde unsere Baumwollbotschafterin sogar für ihr umfangreiches soziales Engagement von Bundespräsident Gauck, einem weiteren Fairtrade-Befürworter, mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt.