Über die Aktion

Flower Power – die Fairtrade-Rosenaktion 2017

Rosenaktion in den Straßen Kölns

Verteilen Sie zur Fairtrade-Rosenaktion unter dem Motto "Flower Power" am Valentins- (14.02.), Weltfrauen- (08.03.) oder Muttertag (14.05.) Fairtrade-Rosen an engagierte Frauen und wichtige Menschen in Ihrem Umfeld. Nutzen Sie unsere Aktionsmaterialien um auf Ihre Aktion aufmerksam zu machen und zeigen Sie Ihr Engagement online mit #SagsMitFairtrade auf Facebook, Twitter und Instagram. Mit Fairtrade-Rosen überbringen Sie nicht nur eine kleine Freude sondern stärken gleichzeitig Frauenrechte auf Blumenfarmen in Ostafrika und Lateinamerika.

Denn die Fairtrade-Standards schreiben Mindestlöhne, feste Arbeitsverträge mit Mutterschutz und einheitliche Bezahlung von Frauen und Männern bei gleicher Tätigkeit vor. Mit der Fairtrade-Prämie realisieren die Farmen zudem Schulungen und Führungskräfte-Workshops für Frauen. Ziel ist es, dass Frauen ihr Einkommen und ihre Chancen aus eigener Kraft verbessern können.

Fairtrade-Rosen bedeuten zu vielen Anlässen eine starke Botschaft: Engagement zeigen, vernetzen oder bedanken. Im Folgenden haben wir einige Ideen für Sie zusammengetragen.

Unsere Tipps

Aktionstipps
  • Verteilen Sie Fairtrade-Rosen auf zentralen Plätzen in Ihrer (Fairtrade-)Stadt, in der Fußgängerzone, auf dem Marktplatz oder vor dem Rathaus. Nutzen Sie unser Aktionsmaterial, um auf die Themen Fairtrade und Frauenrechte aufmerksam zu machen.
  • Nutzen Sie kommunale Events wie Messen, Feste, Empfänge, kulturelle Veranstaltungen und verbinden Sie diese mit einer Fairtrade-Rosenaktion. 
  • Nutzen Sie in Schulen den Valentinstag für Rosenaktionen unter Mitschüler/innen. Viele Schul-Teams nutzen die Rosenaktion außerdem im Rahmen der Fairtrade-Schools-Kampagne, um sich bei engagierten Lehrerinnen zu bedanken.
  • Dekorieren Sie eine Vase mit Fairtrade-Rosen und beiliegenden Informationsmaterialien bei Sitzungen, Meetings und Veranstaltungen an einen prominenten Platz.
  • Machen Sie Ihre Veranstaltung im TransFair-Kalender sichtbar.
Presseevents
  • Bedanken Sie sich mit Fairtrade-Rosen bei engagierten Frauen in Ihrem Umfeld - beispielsweise bei Ihrer Bürgermeisterin.
  • Überreichen Sie prominenten Botschafter/innen der Region Fairtrade-Rosen und gewinnen Sie sie als Unterstützung auch für kommende Aktionen.
  • Fairtrade-Rosen sind ein wunderbares Bildmotiv. Lassen Sie Ihre Rosenaktion professionell fotografieren und bieten Sie die Fotos der regionalen Presse an. Zudem können Sie die Fotos mit dem Hashtag #SagsMitFairtrade auf unserer Social Media Wall präsentieren
  • Gerne stellen wir Ihnen für Ihre Aktion eine Muster-Presseeinladung & -Mitteilung zur Verfügung 
Kooperationen und Lobbyarbeit ausbauen
  • Kooperieren Sie mit Fairtrade-Towns, Fairtrade-Schools, Fairtrade-Universities, Kindergärten oder Kirchengemeinden, um Ihre Aktion bekannt zu machen.  
  • Binden Sie Frauenbeauftragte, Agenda-Büros und politische Akteure Ihrer Stadt oder Kommune ein. Auch Verbraucherzentralen sind eine gute Anlaufstelle für Ihre Aktionsplanung.  
  • Animieren Sie gezielt den Blumenfachhandel, mit Ihnen zu kooperieren. Teilnehmende Floristen finden Sie in unserem Blumen-Finder.

2017 ist Jubiläumsjahr: TransFair wird 25 Jahre alt. Wir möchten die Rosenaktion nutzen, um uns bei Ihnen, unseren Unterstützer*innen, für 25 Jahre unermüdliches Engagement zu bedanken! In den letzten 25 Jahren haben wir gemeinsam viel erreicht. Die Herausforderungen für die Zukunft sind aber nach wie vor groß. Daher nehmen wir unser Jubiläum zum Anlass über Herausforderungen und Perspektiven zu diskutieren. Mehr erfahren

Portrait von Rosemary

Flower Power aus Kenia

Wir freuen uns über den Besuch von Rosemary Achieng aus Kenia, die wir im Rahmen der Rosenaktionen rund um den Weltfrauentag begrüßen dürfen.

 

Erfahren Sie im Portrait mehr über die beeindruckende Frau.