Über die Aktion

Flower Power – die Fairtrade-Rosenaktion 2017

Rosenaktion in den Straßen Kölns

Unter dem Motto "Flower Power" verteilten Fairtrade-Unterstützerinnen und Unterstützer am Valentins- (14.02.), Weltfrauen- (08.03.) und Muttertag (14.05.) Fairtrade-Rosen an engagierte Frauen und wichtige Menschen in Ihrem Umfeld. Mit Aktionsmaterialien und online mit dem Hashtag #SagsMitFairtrade wurde auf die Aktion aufmerksam gemacht und Engagement gezeigt. Fairtrade-Rosen überbringen nicht nur eine kleine Freude sondern stärken gleichzeitig Frauenrechte auf Blumenfarmen in Ostafrika und Lateinamerika.

Denn die Fairtrade-Standards schreiben Mindestlöhne, feste Arbeitsverträge mit Mutterschutz und einheitliche Bezahlung von Frauen und Männern bei gleicher Tätigkeit vor. Mit der Fairtrade-Prämie realisieren die Farmen zudem Schulungen und Führungskräfte-Workshops für Frauen. Ziel ist es, dass Frauen ihr Einkommen und ihre Chancen aus eigener Kraft verbessern können.

Fairtrade-Rosen bedeuten zu vielen Anlässen eine starke Botschaft: Engagement zeigen, vernetzen oder bedanken. Im Folgenden haben wir einige Ideen für Sie zusammengetragen.

2017 ist Jubiläumsjahr: TransFair wird 25 Jahre alt. Wir möchten die Rosenaktion nutzen, um uns bei Ihnen, unseren Unterstützer*innen, für 25 Jahre unermüdliches Engagement zu bedanken! In den letzten 25 Jahren haben wir gemeinsam viel erreicht. Die Herausforderungen für die Zukunft sind aber nach wie vor groß. Daher nehmen wir unser Jubiläum zum Anlass über Herausforderungen und Perspektiven zu diskutieren. Mehr erfahren

Portrait von Rosemary

Flower Power aus Kenia

Wir freuten uns über den Besuch von Rosemary Achieng aus Kenia, die wir im Rahmen der Rosenaktionen rund um den Weltfrauentag begrüßen dürfen.

 

Erfahren Sie im Portrait mehr über die beeindruckende Frau.